Unternehmen

Weltkongress Gebäudegrün WGIC 20. - 22.06.17 in Berlin

Am 20. Juni 2017 startet die bisher größte Veranstaltung zur Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung) in Europa.

Seien Sie mit uns dabei und lernen Sie uns kennen. Sie finden uns am Stand mit der Nummer 38!

Die wichtigsten Informationen:

  • 20. - 22.06.2017 Weltkongress Gebäudegrün WGIC 2017 in Berlin, Mercure Hotel MOA, Stephanstrasse 41, in 10559 Berlin Moabit
  • 104 Referenten aus 21 Ländern und 46 Aussteller
  • Themenschwerpunkte: Nachhaltiges Bauen, Ökologische Gebäudekonzepte, Regenwasserbewirtschaftung, Weißbuch „Stadtgrün“, Natur- und Artenschutz, Biologische Vielfalt, Direkte und indirekte Förderung, Strategien zur Gebäudebegrünung verschiedener Städte, Pflege und Wartung, Praxisbeispiele, Best Practice, Vielfältige Formen der Dachnutzung (Gebäudebezogene Landwirtschaft, energieGrünDach), Kosten-Nutzen-Betrachtung, Zukunftsstadt
  • Veranstalter und Organisation: Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e. V. (FBB), World Green Infrastructure Network e. V. (WGIN), europäische Föderation der Bauwerksbegrünungsverbände e.V. (eFB)
  • Schirmherrschaft: Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks
  • Kooperationspartner: u.a. Architektenkammer Berlin, Bautec Messe Berlin GmbH, Berliner Wasserbetriebe, Verband Beratender Ingenieure e.V. VBI, Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. DAI, Verband für Bauwerksbegrünung e.V. VfB, Bund Deutscher Innenarchitekten e.V. BDIA, Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e.V. BDLA, Bundesstiftung Baukultur, Deutsche Wildtier Stiftung
  • Förderer: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Forschungsinitiative Zukunft Bau

Der Patzer Verlag unterstützt den Weltkongress Gebäudegrün als Medienpartner!

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungshomepage www.wgic2017berlin.com und dem zugehörigen Kongressvideo.

Zurück zur Übersicht